dierotationsdrucker Blog
Augmented Reality – Magazine drucken mit Mehrwert

Augmented Reality – Magazine drucken mit Mehrwert

Verknüpfung von Print und Digital

Dass sich gedruckte Bilder auch bewegen können hat nichts mit Zauberei zu tun, sondern wird mittels Augmented Reality, kurz AR, erreicht. Augmented Reality, die erweiterte Realität, ermöglicht es, digitale Inhalte mit gedruckten Objekten wie Bildern zu verknüpfen.

Gedrucktes Motiv als Auslöserobjekt

Dabei ist es wichtig, dass eine gedruckte Grafik oder ein Foto als Auslöserobjekt festgelegt wird. Mit diesem Auslöser wird ein erweiterter digitaler Inhalt verknüpft. Diese digitalen Inhalte können zum Beispiel Filme sein, Grafiken oder erweiterte Schaubilder sein. Auch die Weiterleitung auf eine Webseite oder einen Onlineshop ist denkbar. Hier könnten beispielsweise im Druckobjekt vorgestellte Produkte direkt mit dem Onlineshop verbunden werden.

AR geht auch nachträglich

Damit man ein gedrucktes Objekt mit Augmented Reality Inhalten erweitert werden kann, ist nicht zwingend mit einem Neudruck notwendig. Es ist problemlos möglich, ein bereits gedrucktes Druckobjekt nachträglich mit einer AR-Verknüpfung aufzuwerten und somit eine nachträgliche Aktualisierung zu schaffen.

Wie das geht, das erklären wir Ihnen gerne persönlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.