dierotationsdrucker Blog
Additive und subtraktive Farbmischung

Additive und subtraktive Farbmischung

Additive und subtraktive Farbmischung – eine kurze Erklärung

Bei der additiven Farbmischung werden Farbreize hinzugefügt (addiert) um anschließend eine neue Farbwirkung im Auge beziehungsweise im Gehirn zu bewirken. Die additive Farbmischung findet mit den Primärfarben der additiven Farbmischung Rot, Grün und Blau (RGB) statt. Als Farbquelle dient farbiges Licht.

Bei der subtraktiven Farbmischung  werden physikalisch Farben zusammengemischt. Auch hier verändert sich das Lichtspektrum, jedoch wird die Menge an Licht, die reflektiert wird, immer weniger. Als Grundlage für die subtraktive Farbmischung dienen die Primärfarben der subtraktiven Farbmischung Cyan, Magenta, und Gelb.

Additive Farbmischung im Detail

Werden alle Spektralfarben Rot, Grün und Blau zusammengeführt, erhält man weißes Licht. Die einzelnen Lichtstrahlen werden addiert, also optisch gemischt. Je mehr Spektralfarben man addiert, desto heller wird das Licht bis zum zum weißen Licht. Ihren Einsatz finden die Lichtfarben beispielsweise in Monitoren, Fernsehgeräten oder Farbwechsellampen. Den Vorgang des Mischens von unterschiedlichen Lichtfarben nennt man additive Farbmischung. Beim Addieren zweier Primärfarben entsteht eine Sekundärfarbe. Im Einzelnen sind dies:

Rot + Grün = Gelb

Rot + Blau = Magenta

Blau + Grün= Cyan

Rot  + Grün + Blau = Weiß

Diese Sekunddärfarben Gelb, Magenta und Cyan der additiven Farbmischung ergeben die Primärfarben der subtraktiven Farbmischung.

Additive Farbmischung

Additive Farbmischung

Ergänzend noch ein interessantes Video zur additiven Farbmischung (Urheber: Zátonyi Sándor, (ifj.) Fizped):

Subtraktive Farbmischung im Detail

Ausgehend vom Bedruckstoff und der Basisfarbe Weiß, wird mit Hinzufügen einzelner Primärfarben (Cyan, Magenta und Gelb) die reflektierte Lichtmenge immer geringer bis hin zu einer im Idealfall Nullreflexion. Wenn kein Licht mehr reflektiert wird dann erhält man die Farbe Schwarz. Als Ergebnis der Mischung jeweils zweier Primärfarben der subtraktiven Farbmischung erhält man die Sekundärfarben Rot, Grün und Blau.

Cyan + Magenta = Blau

Cyan + Gelb = Grün

Gelb + Magenta = Rot

Cyan + Magenta + Gelb = Schwarz

Druckfarben oder Körperfarben (= Farben, die ein Körper hat) sind immer Farben der subtraktiven Farbmischung.

Subtraktive Farbmischung

Subtraktive Farbmischung

Ergänzung der Druckfarben mit Sonderfarben

Ergänzend zu den Druckfarben CMYK, dem sogenannten Vierfarbdruck, gibt es noch die Sonderfarben. Mit den Sonderfarben kann der eingeschränkte Farbraum der vier Druckfarben erheblich erweitert werden. Eine Erläuterung zu den Sonderfarben haben wir für Sie in einem separaten Blogbeitrag: LINK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.